Institut für Medizinische Kosmetik

Plasmalifting – Biorevitalisierung

Die seit langem bekannte Eigenbluttherapie war früher eine innovative Revolution, die heutzutage in der ästhetischen Medizin unter dem neuen Namen Plasmatherapie  wiedergeboren wurde.

Das Wesentliche bei dieser Methode ist, dass bei dem Patienten venöses Blut abgenommen und in einem speziellen Gerät zentrifugiert wird. Es entsteht ein Plasma mit Thrombozyten. Diese Lösung wird dem Patienten sofort in die oberflächlichen bzw. auch in die tieferen Hautschichten injiziert.

Die Thrombozyten setzen im Gewebe biologisch aktive Substanzen, sogenannte Wachstumsfaktoren, frei.

Einzigartige Eigenschaften werden geschaffen:

  • Autoreparationsprozesse werden im Körper gestartet
  • Mikrozirkulation wird stimuliert
  • Verbesserung der vaskulären (Gefäß-)Wände
  • Ausbau des Fibrinnetzes

Die Ergebnisse diesen ganzen Prozesses sind

  • Verdichtung der Dermis (Haut)
  • Lifting der Haut
  • Faltentiefe wird reduziert
  • Entgiftung der Haut
  • Verbesserung des lokalen Immunsystems und des Stoffwechsels

Schnellanfrage





* Erforderliche Felder

 

 

Admin