Institut für Medizinische Kosmetik

Peeling

Das  Peeling ist eine bewährte Behandlungsmethode gegen Falten, Narben, Pigmentflecken, Akne und schlaffer Haut.

Peeling ist eine äußerliche Behandlung der Haut mit natürlichen Fruchtsäuren, chemischen Säuren oder durch mechanisches Abtragen (Microdermabrasion). Peeling ist geeignet um alters- und sonnenbedingte  Hautveränderungen, Falten, Pigmentflecken und oberflächliche Aknenarben zu verbessern oder zu beseitigen . Bei den chemischen Peelingmethoden unterscheidet man oberflächliches Peeling, mitteltiefes Peeling und tiefes Peeling – je nachdem, wie aggressiv die Haut beeinflusst und abgetragen wird. Je nach gewünschtem Ergebnis können unterschiedliche Peelings angewendet werden.

Die richtige Vorbehandlung der Haut vor dem Peeling, wie aber auch eine entsprechende Nachbehandlung, ist für den Erfolg der Behandlung sehr wichtig.

Die Haut wird durch das tägliche Auftragen von Retinol- oder AHA-creme über 4 Wochen vor dem Peeling vorbereitet.

In den ersten beiden Tagen nach der Behandlung wird viermal täglich eine fette Salbe bzw. eine entzündungshemmende Salbe aufgetragen. Danach kann eine normale Feuchtigkeitscreme verwendet werden. Waschen Sie den behandelten Bereich sanft mit kühlem Wasser, aber erst nach 24 Stunden ab. Danach sollte die Haut vor jedem Auftragen der Pflegesalbe sehr sanft kühl gewaschen werden, bis der Peelingprozess abgeschlossen ist.  Die neue Haut müsste innerhalb von 5 -7 Tagen sichtbar sein, dann können Sie Ihre gewohnte Kosmetika verwenden.

Schnellanfrage





* Erforderliche Felder

 

 

Admin